Die Trends für Frisuren 2010



Die Frisuren 2010 und Frisuren 2011 stehen ganz im Zeichen wilder Haare, so gut wie alles ist erlaubt und wird mit großem Selbstbewusstsein getragen und präsentiert.

Schauspielerinnen, Sängerinnen und die Models auf den Laufstegen großer Fashion-Shows in Mailand, New York und Paris machen es den Frauen vor und die, die machen es nach. Vielleicht eher im Kleinen, aber sicherlich mit dem gleichen Stolz und dem Wissen, dass sie sich auch nicht zu verstecken brauchen.

Wild und vielleicht exzentrisch, das kann jede Frau! Und wild, das geht Hand in Hand mit fröhlichen Wellen und feurigen Locken!

Die kommenden Trends bei den Frisuren 2010

Die Frisurentrends 2010 in diesem Jahr liegen eindeutig im Kurzhaarschnitt, doch auch die langen Mähnen werden wohl nie aus der Mode kommen. Mit dem Entdecken der Kurzhaarschnitte für die Frau erweitert sich jedoch das Repertoire im Sinne der Weiblichkeit und frech, eventuell auch trotzig tragen sie dazu bei, den Blick auf die feminine Seite zu verändern, möglicherweise zu revolutionieren.

Und dabei spielt es keine Rolle, welche Haarstruktur man hat. Denn möglich ist heutzutage alles, dank der Entwicklungen im Stylingbereich. Grundsätzlich ist das Gras auf der anderen Seite des Zauns immer ein bisschen grüner, doch jeder kann selbst entscheiden, wie seine Haare aussehen sollen. Ob lockig oder glatt, mit den entsprechenden Stylingprodukten kein Problem. Aus glänzenden glatten Haaren, die einem zu brav vorkommen, ist schnell unter Zuhilfenahme von zum Beispiel Wicklern eine voluminöse Lockenpracht gezaubert. Ob nun nur für einen Tag, um Abwechslung in den Frisurenalltag zu bekommen, oder etwas langanhaltender in Form einer Dauerwelle, das entscheidet jede Frau selber.

Lockenfrisuren 2010

Gesegnet sind die Frauen, die von der Natur mit starken Wellen oder sogar richtigen Locken bedacht wurden. Neidische Blicke Glatthaariger sind ihnen sicher, wenn sich lustige Locken um das Gesicht kringeln, die so viel Lebensfreude ausstrahlen und viel Bewegung in ansonsten vielleicht langweilig herunterhängendes Haar bringen. Doch auch die Lockigen schielen mitunter sehnsuchtsvoll auf die edlen, glatten Haare anderer, denn Locken sind nicht nur Gabe sondern auch Fluch. Locken in glattes Haar zu zaubern ist einfach und wenig strapaziös im Vergleich zum Glätten wilder Locken. Die Bändigung sich fröhlich kringelnder Locken ist mit viel Arbeit und nur mit Hilfe starker Hitze möglich, die sich auf Dauer schädigend auf die Haarstruktur auswirken kann. Und auch die alltägliche Pflege ist doch etwas aufwendiger, müssen doch zum Beispiel die Locken nach dem Waschen oft erst entwirrt werden, bevor man sie trocknet. Grobzinkige Kämme sind die besten Freunde der Lockenfrau, auf engbesetzte Bürsten muss sie nahezu gänzlich verzichten. Die Entwickler von Haarstyling- und Haarpflegeprodukten haben sich inzwischen auch auf diesen Haartyp gut eingestellt, es gibt die verschiedensten Produkte, die frau bei der Pflege und Bändigung ihrer Lockenmasse unterstützt und das Leben mit diesen geliebten, aber gleichzeitig auch recht eigenwilligen Haaren sehr viel leichter macht.

Aufgrund der doch etwas komplizierteren Haarstruktur ist es für Frauen mit Locken besonders wichtig, dass sie zusammen mit ihrem Friseur einen Haarschnitt finden, der sie auf Dauer glücklich macht. Möglich ist dabei alles, was gefällt, wobei natürlich darauf zu achten ist, dass die Haarstruktur und Lockenform möglichst positiv zur Geltung gebracht wird.

Langhaarfrisuren sind natürlich sehr beliebt, bieten sie doch eindeutig hervorragende Variationsmöglichkeiten im Styling. Als offene Mähne auf den Rücken hinunter fallend, in einem Pferdschwanz und französischem Zopf oder einer strengen oder lockeren Hochsteckfrisur – in jedem Fall entfalten die Haare ihre wahre Schönheit und bilden jedes Mal, in jeder Variation eine andere, lebendige Aussage.

Kurzhaarfrisuren 2010

Doch auch mit starken Wellen oder Locken muss man auf einen Kurzhaarschnitt nicht verzichten. Die eleganten Bobs oder der provozierende Pixie Cut, beide Frisurvarianten sehen nicht nur mit glattem Haar modisch und elegant aus. Die Verspieltheit und das Volumen lockigen Haars können in diesem Fall einen ganz anderen Look in die Frisur bringen und erleichtern das Styling oftmals ungemein, da die doch oftmals störrischen Locken sich, wenn der Schnitt perfekt auf das Haar abgestimmt ist, von alleine in die richtige Position legen und sich somit langwieriges Zurrechtfönen erübrigt. Zu dichtes Haar kann vom Friseur ausgedünnt werden, damit auf dem Kopf nicht einfach nur ein Wust von lockigem Haar zu sehen ist, sondern Schnitt und Form das Gesicht zur Geltung bringt.

Locken und Wellen sind bei richtiger Pflege und mit einem perfekten sitzenden Schnitt wunderbar anzusehen und wenn sie sich beschwingt um den Kopf bewegen, egal ob wild oder gemäß ihrer Ausmaße gebändigt, erwecken sie den Eindruck von Frische und Lebenskraft, dem niemand widerstehen kann.

Das war das Frisurentrends für 2009


© Amir Kaljikovic - Fotolia.com

Eine krasse Trendwende zum Vorjahr ist bei den aktuell vorgestellten Frisurentrends 2009 bis jetzt ausgeblieben, vielmehr verschwimmen die Frisuren aus 2008 mit den aktuellen Trends aus 2009. Hier gehts zu den aktuellen Frisuren 2010 Trends.

So war, beziehungsweise ist, der „vorne lang und hinten kurz“ Schnitt der Renner in diesem Frisuren 2009 Jahr. Sowohl für Frauen, als auch für Männer ergaben sich so verschiedene interessante Variationen und Kombinationen. Der Weg zurück zur Locke, wie auch die Variationen des „Zottellooks“ konnte man ebenfalls bei vielen Frisurenschauen beobachten. Wie jedes Jahr hielten die Großen Friseurlabels aufregende Kreationen bereit, die mehr etwas für den Laufsteg waren, als nur ansatzweise tragbar für den Alltag waren. So wird es für das kommende Jahr mit Sicherheit ebenfalls sein. Aber was wäre die Modewelt ohne ausgefallene Kreationen, die nicht an jeder Ecke anzutreffen sind. Mode und Frisuren sollen Aufmerksamkeit erregen.

Im Jahr 2009 wird aber auch etwas Aufregendes für den Alltag geschaffen.

So wird es aufwendige Hochsteckfrisuren geben, die den lässigen Zottellook ein neues Bild geben werden.

Der Trend geht ganz klar zu dem so genannten Old School Freizeitlook. Bei den Herren darf es gerne der Cowboy von der Straßenkreuzung sein. Absolut Trendy ist eine ausgewaschene Jeans zu tragen, die relativ locker sitzt, und dazu ein Hemd im Country Style zu tragen. Ein dazu passender Kurzhaarschnitt unterstreicht die maskuline Seite. Daneben wird es natürlich auch das klassische für die Businessfrau geben. Hier steht ein langes Pony mit ganz langen Haaren auf der Agenda. Offen getragen ein Augenschmaus. Für den anspruchsvollen Opernabend darf die Locke wieder nicht fehlen. Eine gelockte Frau wirkt edel und elegant. Zu einem traumhaften Abendkleid wirken die Locken besonders. Fein abgestufte Farbtöne ermöglichen einen romantischen Look und vermitteln gleichzeitig natürliches. Eine offen getragene Lockenfrisur mit leichtem Rotstich ermöglicht eine besondere Art und Weise die Verbundenheit zur Natur auszudrücken. Ein legeres Kleid mit luftigen Mustern zeigt eine unglaubliche Leichtigkeit. Accessoires aus natürlichen Materialien wie Holz, Seide, Hanf oder Muschelnachbildungen werden das Outfit vollenden. Das Jahr wird ebenso von Umweltdiskussionen geprägt sein wie 2008, also liegt es nahe das sich diese Themen auch weiterhin bei den Friseuren und Modedesignern festsetzen werden. Der Abschied vom luxuriösen ist noch nicht ganz geschafft wird aber weiter gehen und in einer schönen Bescheidenheit enden. Einfache Haarkreationen mit schimmernden Farbtönen werden die Straßen prägen.


© Amir Kaljikovic - Fotolia.com

Wie auch im Vorjahr ist der Frisurentrend für 2009 von verschiedenen Bobvarianten stark geprägt.

Im Gegenteil, die inversen Bobvarianten kommen erst richtig in Mode. Ebenfalls auffällig war, dass bei den Bobvarianten der Bob an sich sehr eng anlag, das Thema Volumen wird wohl auch im nächsten Jahr nur die zweite Geige spielen. Glatte eng anliegende Haarschnitte werden auch für Männer interessant bleiben. Der heiße Sommer geht langsam zu Ende und es ist damit zu rechnen, dass auch in Zukunft, also im Jahr 2009, wieder sehr heiße und feuchte Tage vor der Tür stehen werden. Damit die Frisur nicht unschön aussieht und vor allem keinen fertigen Eindruck macht, wird auch hier wieder ein altbekanntes Mittel zum Einsatz kommen: Das Wet-Gel. Es bescherte uns dieses Jahr eine Vielzahl von möglichen Frisuren. Ein enormer Hang zum technischen war 2008 ebenfalls zu beobachten. Auch in 2009 wird dieser Trend bei einigen Starfrisören fortgesetzt werden. Das rauchige, dunkle Styling mit kühlen und klaren Farben wird fortgesetzt und könnte im Laufe des nächsten Jahres von etwas milderen Farben mit leichten Pastelltönen abgelöst werden. Wie schon angesprochen, werden wir auch im Frühjahr wieder sehen, wer den Wert auf enorme Individualisierung legt und den Laufsteg mit aufwendigen und ausgefallenen Frisuren betritt. In diesem Jahr waren frühjährliche und sommerliche Festivals und Verleihungen eher mit zurückhaltenden Frisuren geprägt.

Das wird sich im Jahr 2010 vermutlich wieder ändern

Ausgefallene Frisuren, eventuell mit aufkommendem Blütenschmuck, werden die großen Abendveranstaltungen prägen. Auch wenn in der Öffentlichkeit der Trend etwas abgekühlt ist, so ist der Trend zu individuellem und besonderem Aussehen nach wie vor ungebrochen. Auch wenn wir es momentan nur in uns selbst ausleben, irgendwann wird es wieder herausbrechen. Vielleicht schon 2010.

Der Film „Sex and the City“ zeigte einen neuen Hang zu blütenreichem Haarschmuck, wie schon erwähnt bleibt abzuwarten wie sehr dieser Style auf die aktuellen Trends abfärben wird. Ebenso könnten vermehrt Hüte mit Blütenschmuck aufkommen. Bei den Männern herrschte im Jahr 2009 der urbane Style. Mittellange Haarschnitte mit dunklen Tönen, kombiniert mit schlichten Outfits prägten das Straßenbild. So wie es die großen Labels mit ihren eigenen Kollektionen vorgegeben haben, wird es der Mann weiter leben und eigene Ideen mit einbinden. Der Urban Style ist seit Jahren einer ganz speziellen Klientel zu Teil. Das wird sich auch mit Sicherheit im Jahr 2009 nicht ändern. Wie sich die großen Stylisten auch entscheiden mögen und wie sehr sich große Hollywoodstars zu neuen Trends hingeben werden, so scheint eines fest zu stehen: Der Hang zu Glamourösen und trotzdem recht minimalistischen wird anhalten und ausgebaut.


© Amir Kaljikovic - Fotolia.com

Die klassische Femme Fatale verschwindet langsam, sie bleibt dennoch nicht zu verachten da es in diesem Umfeld seit Jahren eine treue und feste Anhängerschaft gibt, und die architektonischen Formen werden überhand nehmen. Vielleicht definiert sich langsam ein gänzlich neues Bild von Glamour und Showgirl. Da die großen Shows noch nicht stattgefunden haben und wir uns noch auf den Herbst konzentrieren müssen, könnten uns die berühmten Stylisten auch mit gänzlich neuem überraschen. Nicht auszuschließen ist auch eine weitere Belebung der siebziger und achtziger Jahre. Das Fernsehen und bekannte Magazine berichten über die Trends und Styles der angesprochenen Jahre, da läge es ebenfalls auf der Hand diese wieder zu beleben. Knallige Farben werden sicherlich nicht im Vordergrund stehen, dazu ist die Zeit noch nicht reif. Das leichte und klare wird sich kombinieren lassen müssen. Ebenso vorstellbar ist eine weitere Vertiefung der natürlichen Trends, vorstellbar wären hier natürliche Töne die sich in Fauna und Flora wieder finden lassen. Damit die Spekulationen auch eine gewisse Festigkeit bekommen muss gesagt werden, dass es nach wie vor locker und lässig zu gehen wird. Wie beschrieben bleibt das eng anliegende Styling ebenso in Mode. Wir werden die Trends des nächsten Jahres schon bald vorgegeben bekommen.

Für Frisuren 2010, zur Jahrzehntwende ist mit einer radikalen Änderung zu rechnen.

So wie Modezaren a la Karl Lagerfeld den Catwalk beherrschen sind viele namhafte Starfriseure unserer Zeit die Trendsetter für die neue Frisurenmode 2010.

Ein Sammelsurium an trendigen Frisuren

Das aktuelle Frisurenjahr 2009 gibt jeden Typ die Möglichkeit sich optimal mit seinen Haaren zu präsentieren wie selten zu vor. Die Frisuren im Jahr 2009 haben nicht nur ein immens großes Farbenspiel zur Auswahl, nein auch die angesagten Haarschnitte lassen einen großen Freiraum und laden zu einer Vielfalt an Inspirationen ein.

Einflüsse die auf uns wirken

Diese Inspirationen kommen natürlich von den angesagtesten Figaros unserer Zeit, die sich ebenso mit der heutigen Mode auseinander setzten um den Puls der Zeit zu treffen. So entsteht eine homogene Basis vom Scheitel bis zur Sohle.

Aber auch die aktuellen Musik Einflüsse der Popsternchen spielen eine nicht unerhebliche Rolle für neue Trends. Sie sind sogar sehr oft maßgeblich an neuen Frisurentrends beteiligt. Blicken wir zwei oder drei Jahrzehnte zurück, da war es für die Männerwelt Michael Jackson mit seiner starken Naturwelle, er lies das Dauerwellen Geschäft für alle glatt haarigen Männer aufleben. Für beide Geschlechter war George Michael in seiner Anfangszeit mit Wham und seiner unverkennbaren Föhnwelle ein Muss.


© Amir Kaljikovic - Fotolia.com

Auch bei den Damen freuten sich unsere Friseure über Kundenzustrom. Denken wir nur an die Pop-Legende Tina Turner mit ihrer aufgestellten Löwenmähne einfach unverwechselbar!

Auch hier war einiges an Geschick der Friseure gefragt den Kunden zufrieden zu stellen, hier kam es bestimmt zu einigen AHA-Effekten für den Kunden nach dem Friseurbesuch, vor allem bei den jeweiligen Partnern. Ein Popstern der Neuzeit ist die Rockröhre Pink, sie hatte bereits schon ein sehr breites Farben- und Frisuren-Spektrum in ihrem Repertoire und immer wieder optisch einen neuen frechen Typ entwickelt, sich selbst aber immer treu geblieben.

Nach dem Motto: „Ich bin eine emanzipierte Frau – ich weiß was ich will und lass mir von niemanden etwas vorschreiben!“.

Der Frisurentrend für 2009

Wie auch die Jahre zuvor steht für 2009 die Individualität im Vordergrund. Nicht zu jedem Gesicht passt dieselbe Frisur. Dieses Jahr erinnern viele bereits vorgestellte Haartrends an die 20er und 60er Jahre, wobei beide Stile mit einer ordentlichen Brise 80er gemischt wurden. Ein interessanter Frisuren-Cocktail, wie wir finden!

Wie bereits zuvor angesprochen spielen die Gesichtskonturen eine bedeutende Rolle bei der Frisuren-Wahl. Bei Menschen mit kantigen Gesichtszügen eignen sich kantige, kompakte Partien besser, als bei einem Typ mit weichen und abgerundeten Formen. In diesem Fall raten Trendfriseure zu weichen Rundungen im Haarschnitt. Besondere Gesichtsmerkmale werden 2009 stärker akzentuiert um das schöne am Menschen bewusst zu betonen. Mit einer zu seinem Typ passenden Frisur wirkt man nicht nur Selbstbewusst, man ist es auch.

Sehr wichtig: Die Haarpflege und das Styling

Ähnlich wie bei der Hautkosmetik, darf man auch bei seinen Haaren nicht beim Geld sparen. Um einen schönen seidigen Glanz im Haar zu erreichen, wird die Pflege zu einem absoluten „Must-Have für 2009!“.

Dies beginnt bei einem Shampoo passend zum Haartyp sowie dem richtigen Pflege-Conditioner, umgangssprachlich auch Balsam oder Spülung genannt. Beide Produkte sollten am besten ohne Silikone auskommen und falls doch, dann ist es wichtig dass sich diese bei der nächsten Haarwäsche wirklich rückstandslos aus dem Haar waschen lassen, ansonsten bekommt das Haar mit der Zeit eine extrem künstliche Struktur und wirkt speckig.

Beim Styling unbedingt einen Profi-Haartrockner mit Ionen-Generator verwenden. Damit lässt sich nicht nur die Trocknungszeit um 15% verkürzen, das Haar wird ebenfalls spürbar glatter und weniger statisch durch den negativen Ionen-Beschuss während dem Fönen.

Falls ein Haarglätter zum Einsatz kommt, so gibt es auch für 2009 in diesem Bereich tolle Erneuerungen. So gehört z.b. ein Keramik-Titanium Glätteisen zum letzten Schrei in Sachen Technik. Diese Erneuerung sorgt für eine noch glattere Oberfläche der Haarstruktur. Im übrigen, auch bei Glätteisen führt kein Weg mehr an der neuartigen Ionen-Technologie vorbei.